Kernbohrung

 

Wir brechen für Sie durch!

Wir führen sämtliche Bohrarbeiten in Mauerwerk, Beton, Stahlbeton sowie bei allen anderen festen Baustoffen von Ø 20 bis Ø 400 mm Durchmesser durch. Grundsätzlich können wir bis zu jeder gewünschten Tiefe bohren. Bohrungen können vertikal und horizontal, normal oder schräg zum Bauteil durchgeführt werden, sowie auch "über Kopf". Bei außergewöhnlichen Bohrtiefen und bei Kernbohrungen mit einem Durchmesser kleiner als 50 mm kommt es auf die Beschaffenheit des zu bohrenden Materials und auf die Örtlichkeiten an. Ab einem Bohrdurchmesser von 100 mm können wir bündig an eine Wand oder Decke heranbohren. Das gilt auch für Bohrungen in Eckbereichen.


Die Bohrungen werden absolut maßgenau durchgeführt.

Damit wir einen reibungslosen Ablauf der Kernbohrarbeiten sicherstellen können, geben Sie uns bitte bei einer Anfrage folgende Informationen:

Bohrdurchmesser, Bohrtiefe, Anzahl und Lage der Bohrungen, Art der Ausführung (horizontal, vertikal, schräg oder Überkopf)

Beschreibung der Örtlichkeiten (Decke, Wand oder Boden, schon eingerichtete Räume, besondere Schutzmaßnahmen)

 

Markieren von Bohrlöchern durch Decken und Wände:


Zum Herausfinden, wo man bei Kernbohrungen auf der entgegengesetzten Seite endet, nutzen wir zum einmessen elektronische Messgeräte. Hierbei kann festgestellt werden, ob Decken oder Wände versetzt sind, unterschiedliche Stärken aufweisen oder ob Hindernisse wie Rohrleitungen oder Kabel im Weg stehen.

Beim Messen werden die Stelle und die Richtung der Bohrung, sowie die genaue Platzierung an der Wand oder an einer Decke genau ermittelt. Ebenfalls wird die Wandstärke grob bestimmt.

 

Arbeitsweise bei Kernbohrung:

Die Kernbohrungen werden mit einem Bohrgerät, dies ist eine Kombination aus Bohrmotor, Führung und Hohlbohrkrone, ausgeführt. Die Führung kann händisch oder mittels Bohrständer erfolgen. Die Bohrungen werden mit einer Hohlbohrkrone hergestellt und somit entsteht immer ein Bohrkern. Dieser Bohrkern ist im Durchmesser ca. 4 bis 7 mm kleiner als der Bohrkronen-Außendurchmesser. Gebohrt werden kann nur festes Material.

Die Bohrkrone wird mit Wasser gekühlt, damit die Staubentwicklung verhindert wird. Dadurch entsteht sogenanntes Bohrwasser, das nicht versickert bzw. auftrocknet, was jedoch auf Wunsch abgesaugt werden kann. Bei fertig eingerichteten Räumen werden sogenannte Wassersammelringe verwendet. Dadurch entstehen nur minimale Verunreinigungen.

Die aktuellen Preisinformationen finden sie auf unserer Downloadseite.

 

 

 

 

 

- Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit sind Garant für zufriedene Kunden seit mehr als 10 Jahren! -

 

 

 

19. November 2019 - 23:28 . PointLink.